Enersence - Naturheilpraxis Peter Aalbers in Dormagen

Fasziale Muskelarbeit nach Hock

 

Die fasziale Muskelarbeit

Bei der Faszialen Muskelarbeit geht es um das Löschen des Schmerzgedächtnisses.

Ein Schmerzgedächtnis wird aufgebaut, wenn ein sehr starker Schmerz über einen bestimmten Zeitraum – wir reden hier von Stunden und länger – Bestand hat. Selbst wenn die Ursache des Schmerzes nicht mehr besteht, verspürt der Patient teilweise immer noch diesen Schmerz, der in den Muskelfaszien abgespeichert wurde.

In der Therapie werden in einem chronologischen Ablauf von Bewegungen die Muskel und Gelenke des ganzen Körpers, im schmerzfreien Zustand bewegt. Mit diesen schmerzfreien Bewegungen werden die Stellen der Schmerzspeicherung überschrieben.

Für eine Behandlung sollten Sie sich ca. 1,5 Stunden Zeit nehmen.

 

Bitte beachten Sie:

Es werden Forschungsergebnisse oder Verfahren oder Methoden vorgestellt, die ich persönlich für hochinteressant halte. Alle hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden. Die Schulmedizin verlangt hierfür randomisierte, multizentrische, placebokontrollierte klinische Studien und Veröffentlichungen in den führenden Fachzeitschriften.


 

 

 

Diese Seite wurde auch gesucht unter :

Fasziale Muskelarbeit Dormagen

Fasziale Muskelarbeit Düsseldorf

Fasziale Muskelarbeit Köln

Fasziale Muskelarbeit Neuss