Enersence - Naturheilpraxis Peter Aalbers in Dormagen

Hilfe zur Selbsthilfe - die Faszien

Alle Welt redet über die Faszien, das verborgene Bindegewebe, das unseren Körper im Innersten zusammenhält. Welche Rolle spielt dieses Ganzkörpernetzwerk wirklich? Bietet es Chancen für neue Therapien und Heilung, zum Beispiel für die Volkskrankheit Nummer eins, den Rückenschmerz?

Faszien galten lange nur als bedeutungsloses Hüllmaterial, das von Chirurgen ignoriert und von Anatomen wegpräpariert wurde. Heute weiß man, dass das Bindegewebe den Menschen feinmaschig umhüllt wie ein zweiter Körper und alle inneren Organe durchdringt, selbst die Adern und das Gehirn. Sogar von Faszien als ein riesiges Schmerzorgan ist die Rede. Überall spricht man über das geheimnisvolle Gewebe. Die Faszien – ein Hype oder Quell wegweisender Erkenntnisse und neuer Therapieformen? Renommierte Forscher überall auf der Welt setzen sich mit dieser Frage auseinander. In Padua revolutionierte Prof. Carla Stecco mit ihrem Faszienatlas die Welt der Anatomie. Sie seziert die große Rückenfaszie, die als Verursacher für chronische Rückenschmerzen gesehen werden kann. Der amerikanische Faszien-Pionier Thomas Myers, Autor von "Anatomy Trains", ermöglicht Einblicke in das riesige Ganzkörpernetzwerk, das den Menschen stabilisiert und aufrecht hält. Robert Schleip, einer der führenden deutschen Forscher, zeigt die Auswirkungen, die zu wenig Bewegung für das hochempfindliche Fasziengewebe hat. Die Forscherin Helene Langevin aus Boston zeigt auf, welche Rolle den Faszien bei der uralten Heilmethode Akupunktur zukommt. Gemeinsam kommen alle Wissenschaftler zu der aktuellen Erkenntnis: Die weißen Bindegewebsfasern sind zum einen Verursacher von Schmerzen und Erkrankungen, aber auch ein alternativer Ansatz für neue Heilungsmethoden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen

 

WAS WIRKT SICH POSITIV AUS?

Zum einen sollte hier gezieltes Dehnen, Yoga und Akupunktur genannt werden. Diese Methoden wirken sich somit positiv auf unser gesamtes Fasziennetz aus. Auch muss stark zwischen Faszien- und Muskeltraining unterschieden werden.

 

Bei aller Logik dahinter und Freude über einen Lösungsansatz, wie sieht die Wirklichkeit aus?

Kaum einer hat in der heutigen, hektischen Zeit die Muße, sich um seine Faszien zu kümmern und wenn, dann meistens nur so lange, wie die Probleme bestehen.

Es sollte also eine Lösung geben, die Faszien mit möglichst wenig Aufwand permanent zu lockern und zu lösen.

Diese Lösung gibt es jetzt.

Finca NAVELO Produkte wurden in Zusammenarbeit mit Ärzten und Physiotherapeuten entwickelt und werden heute in der Praxis unterstützend bei einer Faszientherapie zur gezielten Behandlung von verklebten und gestörten Faszien eingesetzt.

Lesen Sie hier weiter ( auf Link Klicken )